Gambia – Gut gemeintes Geld

Dienstag, 02. November 2010

16.40 – 17.35 Arte
Kleinkredite in Westafrika
Dokumentation, Niederlande 2009, Regie: Sarah Vos

Leuten finanziell unter die Arme zu greifen, die nichts weiter besitzen als ihre Arbeitskraft oder Kreativität, ist ein gewagtes Unterfangen. Doch genau darum geht es zwei jungen engagierten Bankmanagern im westafrikanischen Staat Gambia. Bild: ARTE F

Leuten finanziell unter die Arme zu greifen, die nichts weiter besitzen als ihre Arbeitskraft oder Kreativität, ist ein gewagtes Unterfangen. Doch genau darum geht es zwei jungen engagierten Bankmanagern im westafrikanischen Staat Gambia mit der Gründung ihres Mikrofinanz-Instituts, das Kleinkredite an einheimische Existenzgründer vergibt.

Ist Mikrofinanzierung die geeignete Antwort auf Armut? Im westafrikanischen Gambia, das zu den zehn ärmsten Ländern der Erde gehört, wollen zwei Bankfachleute in ihrem Heimatort eine Mikrofinanz-Institution aufbauen, also ein Institut einrichten, das finanzielle Basisdienstleistungen – Kredite, Sparbücher und Versicherungen – auch Kunden zur Verfügung stellt, die von herkömmlichen Banken nicht bedient werden. Das ist kein leichtes Unterfangen. Doch armen Menschen mit Mikrofinanzierung zur Existenzgründung zu verhelfen, ist in Afrika mittlerweile zu einem eigenen Geschäftszweig geworden.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.