Geheimtipps in Afrika

Samstag, 28. Juli 2012

16:00 – 16:30 ARD
Weltreisen. Film von Jörg Armbruster, Ulli Neuhoff und Peter Schreiber.

Einmal im Heißluftballon über die Massai Mara - ein "Geheimtipp" für die, die das kenianische Tierparadies mal aus einer anderen Perspektive (von oben) erleben wollen. Die Vorbereitungen beginnen im Morgengrauen. 100.000 Kubikmeter heiße Luft heben den Ballon über die Baumwipfel, wo Löwen, Elefanten und Gnus zu Hause sind. Bild: SWR

Persönliche Geheimtipps geben die drei Afrika-Korrespondenten der ARD bei dieser Ausgabe der Weltreisen preis – in Ägypten, Kenia und Lesotho. (Bild: SWR)

Im politisch heißen Nahen Osten taucht Kairo-Korrespondent Jörg Armbruster kurzerhand mal ab – im weitgehend unbekannten und touristisch so gut wie gar nicht erschlossenen Südteil des Roten Meeres in Ägypten. Dort sind im Wüstenstaat Mangroven, Delphine sowie Schildkröten zu finden.

Hingegen geht Nairobi-Korrespondent Peter Schreiber in die Luft – im Heißluftballon über der Massai Mara in Kenia, einem der spektakulärsten Tierparadiese der Welt. 3000 Kubikmeter heiße Luft tragen ihn über die Savanne, wo Gnus, Zebras, Giraffen, Löwen und Hyänen zu Hause sind. Und er besucht die einheimischen Massai, die sich bis heute nicht ganz daran gewöhnt haben, dass sich die bunten Ungeheuer in die Lüfte heben.

Zwischen Himmel und Wasser bewegt sich Johannesburg-Korrespondent Ulli Neuhoff – auf dem Rücken der Pferde. Er macht Pferdetracking in Lesotho. Über Stock und Stein und vor allem durch eine völlig unberührte Bergwelt mit steilen Pfaden und Übernachtungen in einfachen Dörfern – und das im Winter der südlichen Halbkugel mit Schnee auf den Bergkuppen. Geführt werden diese Touren von Einheimischen, die sozusagen auf dem Pferderücken geboren werden.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!
Ein Kommentar
  1. schrieb am 16. September 2013 um 15:29 Uhr: | Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.