Piraterie in Somalia – Last Hijack

Freitag, 30. Oktober 2015 | 20:15 – 21:35 zdf.kultur

Deutschland/Niederlande/Irland/Belgien 2015

Somalia ist eines der ärmsten und gefährlichsten Länder der Welt. Der Golf von Aden ernährte einst mit seiner Fischerindustrie die Menschen in der Küstenregion. Heute ist die internationale Schiffspassage Nährboden für Piraterie, durchgeführt von Männern wie Mohamed. Der teilweise animierte Dokumentarfilm „Last Hijack“ führt uns die Welt des somalischen Piraten Mohamed und die harte und komplexe Wirklichkeit seines Seeräuberlebens vor Augen.

Somalische Piraten an der Küste prüfen die Lage. Piraterie in Somalia - Last Hijack. Bild: ZDF/Femke Wolting/Tommy Pallotta

Somalische Piraten an der Küste prüfen die Lage. Bild: ZDF/Femke Wolting/Tommy Pallotta

 

In der Hochburg der Piraterie ist Mohamed einer von Somalias erfahrensten Piraten. Aber in seiner Heimat, dem gescheiterten Staat Somalia, ist er einfach nur ein normaler Mann, der versucht, über die Runden zu kommen.

Weit entfernt vom Glamour und den Abenteuern der Piraten aus Büchern und Filmen erfahren die somalischen Schiffs-Hijacker zunehmend gesellschaftliche Ablehnung auch in ihrer Heimat. Aus den Rebellen von einst werden geächtete Verbrecher in einem Land, das über keinerlei Gesetzgebung mehr verfügt.

Mohamed hat sich gerade verlobt, und seine Eltern und Schwiegereltern bedrängen ihn, vor dem Hochzeitstag einen neuen Weg im Leben einzuschlagen. Er muss sich entscheiden, ob sein „Last Hijack“ ihm eine Zukunft eröffnet oder diese zunichtemacht.

Neben dem Dokumentarfilm hat das ZDF unter www.lasthijack.zdf.de ein Portal online gestellt, das dem Nutzer die ganz individuelle Beschäftigung mit dem Thema Piraterie ermöglicht.

Auf der Website kann man zwischen den beiden Perspektiven von Piraten und entführten Kapitänen hin und her springen. Alle schildern aus ihrer ganz persönlichen Sicht, wie sie einen der Überfälle erlebt haben. Auch Sicherheitsleute, somalische Medienvertreter und Verwandte der direkt Betroffenen kommen zu Wort.

Je nach gewünschter Informationstiefe entspinnt sich dadurch auf der Website ein differenzierter 360-Grad-Blick auf die komplexe Situation vor Somalias Küsten.
Die Videointerviews sind so miteinander verknüpft, dass trotz der individuellen Navigation durch das Portal ein spannendes und sehr direktes Erleben und Verstehen möglich wird. Neben den persönlichen Zugängen der Beteiligten führt die Navigation der Website auch ganz intuitiv über zu Infografiken, die – passend zum jeweiligen Schwerpunkt – historische und aktuelle Daten und Fakten zur Situation visualisieren.

Das crossmediale Projekt „Last Hijack“ hatte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2014, (Sektion „Internationales Panorama“) und konnte seither viele international bedeutende Crossmedia-Preise wie den International Digital Emmy oder den Prix Europa Interactive gewinnen.

Bild: ZDF/Femke Wolting/Tommy Pallotta
Wiederholung: 0:30 Uhr zdf.kultur
Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.