Die weißen Haie von Guadeloupe

Sonntag, 24. Juli 2011

20.15 – 21.00 Phoenix
Im Reich der Tiefe (1/5). Ein Film von Christian Pétron und Boris Raim.

Von Angesicht zu Angesicht: Nicht viele Fotografen wollen so ein Porträtfoto machen. Bild: PHOENIX/ZDF/ARTE/Christian Pétron

Haie haben einen schlechten Ruf. Das gilt insbesondere für die großen Weißen Haie. Sie gelten als aggressive und blutrünstige Bestien. Frédéric Buyle will diese grundlegend falsche Meinung widerlegen. Er ist überzeugt, dass die blutigen Köder und die lärmenden Ausrüstungen der die Haie beobachtenden Taucher deren Aggressionen erst auslösen.

Der Apnoetaucher und sein Team begeben sich ungeschützt in die unmittelbare Nähe der Haie. Er vertraut darauf, dass sie sich mit ihrer behutsamen und leisen Methode den Jägern nähern können, ohne einen Angriff oder unnatürliches Verhalten zu provozieren.

Der Meeresbiologe Mauricio Hoyos lebt und forscht nahezu das ganze Jahr über auf der Isla Guadalupe. Er verfügt über erstaunliche Erkenntnisse über den großen Weißen Hai, die er Frédéric Buyle zur Verfügung stellt. In dessen Aufnahmen ist erstmalig das absolut ungestörte, natürliche Verhalten dieser Tiere zu sehen, das sie als eine erstaunlich scheue und neugierige Spezies ausweist.

„Im Reich der Tiefe“ nähert sich der Meereswelt auf eine neue Weise: Die Dokumentationsreihe begleitet drei der besten Apnoetaucher bei ihren Tauchgängen ohne Atemgerät. Sie kommen dabei scheuen und zum Teil gefährlichen Meeresbewohnern sehr nahe. Ohne technische Hilfe tauchen sie in Tiefen über 50 Meter und verweilen dort mehrere Minuten. Im Gegensatz zu normalen Tauchern, deren Tauchausrüstungen laute Atemgeräusche sowie Wolken von Luftblasen verursachen und damit die Tiere irritieren oder verjagen, nähern sie sich ihnen, ohne sie zu stören. Das Team verzichtet außerdem auf Lockmittel wie Köder und Duftstoffe, um die natürlichen Verhaltensweisen der Tiere beobachten zu können. Durch die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern entstanden neue, wissenschaftlich fundierte Porträts zahlreicher Spezies.

Filmemacher Christian Pétron, der auch als Kameramann mit Luc Besson für „Im Rausch der Tiefe“ und „Atlantis“ zusammengearbeitet hat und mehrere Tauchgänge zum Wrack der „Titanic“ unternahm, dokumentiert mit außergewöhnlichen Bildern von Respekt und Achtung geprägte Begegnungen zwischen Mensch und Meeresbewohnern.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.