Joaquims wilde Reiter

Samstag, 17. April 2010

19.30 – 20.15 Arte
360° – Geo Reportage, Deutschland, Frankreich, 2004
Regie: Christiane von Schwind

Irgendwann begann Senhor Joaquim, Großgrundbesitzer und passionierter Reiter, auf seiner Farm Straßenkinder aufzunehmen. Er gibt ihnen ein Zuhause, schickt sie zur Schule und bildet sie zu virtuosen Reitern aus. Mit ihren wagemutigen Reitkünsten begeistern sie regelmäßig das Publikum gut besuchter Shows. „360° – Geo Reportage“ zeigt, wie vernachlässigte Jungen auf einer Pferdefarm in Brasilien Vertrauen und Selbstbewusstsein gewinnen.

Die

Seit vielen Jahren nehmen der Großgrundbesitzer Senhor Joaquim und seine Frau Dona Terezinha Straßenkinder aus den Armenvierteln brasilianischer Städte auf. Die Pflegeeltern sind stolz auf ihre Zöglinge. Viele von ihnen sind inzwischen verheiratet und haben angesehene Berufe. Der zehnjährige Luam hat seinen Weg noch vor sich. Er ist neu auf der Farm. Gewöhnt an den täglichen Überlebenskampf auf den Straßen, ist für ihn hier alles fremd: der Unterricht in der farmeigenen Schule, die Pflichten auf dem Hof, die anderen Kinder.

Senhor Joaquim ist kein ausgebildeter Pädagoge. Aber der Pferdenarr erkannte schnell, dass der Umgang mit Tieren den Kindern neues Selbstvertrauen gibt und ihnen hilft, sich in ihr neues Umfeld zu integrieren. Wie alle Jungen bekommt Luam von Senhor Joaquim ein eigenes Pferd, für das er verantwortlich ist. Und nicht nur das. Bald soll er mit ihm im Rampenlicht stehen – als Showreiter. Die begeisterten Zuschauer sind die gleichen Menschen, die dem Jungen früher mit Gleichgültigkeit oder sogar Misstrauen begegnet sind.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (4 votes, Ø: 4,00 von 5)

Loading...


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.