„Baum des Lebens“

Mittwoch, 30. November 2011

18.15 – 19.00 Arte
Die Kokospalme in Sri Lanka. Dokumentation, Deutschland 2008, Regie: Peter Weinert.

Religiöse oder kulturelle Kunstwerke entstehen aus der Kokospalme: hier ein Pirith Mandepe, ein Haus der Schutzgebete. Bild: HR / © HR

Obwohl immer wieder Menschen von herabfallenden Kokosnüssen tödlich verletzt werden, nennt man die Kokospalme auf Sri Lanka „Baum des Lebens“. Die Pflanze bestimmt den Alltag der Insel. Ihr Saft dient als Getränk, aus ihrem Fleisch gewinnt man Milch und Öl, aus dem Blütensaft macht man Schnaps, die Fasern der Schale dienen der Herstellung von Bürsten, Besen, Fußmatten und Matratzen und die harte Schale wird zu Holzkohle. So leben zahlreiche Familien von der Verwertung der Palme. Und auf der Insel wird an weiteren Nutzungsmöglichkeiten gearbeitet.

Etwa 100 Millionen Kokospalmen prägen das Gesicht der „strahlend schönen Insel“, wie Sri Lanka übersetzt heißt. Es gibt kaum eine Pflanze, aus der sich so viele verschiedene Produkte gewinnen lassen. Sie wächst auf Plantagen, in Hausgärten und säumt die Traumstrände der Insel, die früher Ceylon hieß. Von der Aufzucht der Pflanze und von ihrer Verarbeitung leben unzählige Familien.

Der gesamte Alltag auf Sri Lanka ist von der Kokospalme, ihrem Holz, ihren Blättern und Früchten geprägt. Ihr Saft etwa ist ein beliebtes Erfrischungsgetränk. Und aus ihrem Fleisch gewinnt man Öl und Milch, unverzichtbare Bestandteile der Küche auf Sri Lanka. Ein Schauspiel eigener Art bieten die „Toddy-Tapper“. Auf Seilen, die bis in einer Höhe von 30 Metern zwischen den Palmen gespannt sind, balancieren Männer von Krone zu Krone. Dort zapfen sie den Saft der Kokosblüten, den sogenannten „Toddy“, der pur getrunken werden kann. Vor allem aber wird er zu Arrak vergoren, einem beliebten Schnaps auf der Insel.

Die Verwertung der Palme ist beinahe unerschöpflich. Aus den Fasern der Kokosnussschale werden Gebrauchsgegenstände wie Besen, Bürsten, Seile, Fußmatten und Matratzen hergestellt. Aus der Steinschale der Nuss gewinnen Köhler Holzkohle, immer noch der meist genutzte Brennstoff im Land. Die Holzkohle wird aber auch zu wertvoller Aktivkohle verarbeitet, die weltweit vor allem in Wasseraufbereitungsanlagen zum Einsatz kommt.

Und längst erforschen und entwickeln drei bestens ausgestattete Institute neue Technologien, um Sri Lankas wirtschaftliche Zukunft mit Hilfe der Kokospalme zu sichern.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.