Der Tiger und der Mönch

Donnerstag, 25. November 2010

15.15 – 16.00 rbb

Der Abt des Klosters am River Kwai mit seinem Lieblingstiger Phaju. Bild: rbb/BR/ORF/Cosmos Factory

Phra Acharn, Abt eines buddhistischen Klosters im Westen Thailands, wurde eines Tages unfreiwillig zum Tigerexperten: 1999 brachten ihm Dorfbewohner einen kleinen Tiger, dessen Mutter im nahen Regenwald von Wilderern erschossen worden war.

Für verwaiste Tiger gibt es in Thailand nur eine Rettung, den Tempel von Phra Acharn. „Diese Tiger waren vielleicht in meinem früheren Leben meine Familie, meine Kinder oder Enkel. Sie sind zu uns gekommen, um Schutz zu suchen, nun müssen wir für sie sorgen.“ So übernahm der Abt den ersten Tiger, bald waren es zwei und ein Jahr später bereits acht.

Die Dreharbeiten hatten einen ungewöhnlichen Auftakt: Das Team stand wenige Meter von einem zweihundert Kilogramm schweren Tiger entfernt, und der neben ihm stehende, gut gelaunte Mönch rief ihm zu: „Fremde mag er nicht besonders, wenn er welche sieht, greift er manchmal ohne Vorwarnung an!“ Das Team befand sich im legendären Tigertempel, einem buddhistischen Kloster im Westen Thailands, und der Spaßvogel war Phra Acharn, der Abt des Klosters, der unfreiwillig zum Tigerexperten wurde.

1999 brachten ihm Dorfbewohner den ersten, kleinen, nur wenige Wochen alten Tiger, dessen Mutter im nahen Regenwald von Wilderern erschossen worden war. „Wir glauben fest an die Reinkarnation“, sagt der Abt. „Diese Tiger waren vielleicht in meinem früheren Leben meine Familie, meine Kinder oder Enkel. Sie sind zu uns gekommen, um Schutz zu suchen, nun müssen wir für sie sorgen.“

Die mittlerweile 16 Tiger sind nicht die einzigen Schützlinge. Auf dem weitläufigen Gelände hausen zwanzig Pferde, über tausend Wildschweine, Büffel, Pfaue, Rehe und Hirsche, natürlich allesamt mit Nachwuchs. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Film nicht die letzten Tiger des Tempels zeigt, denn das Kloster hat keine Genehmigung für die Haltung. Das zuständige Ministerium für Forstwirtschaft droht seit Jahren, die Tiere zu beschlagnahmen. Der Abt Phra Acharn bleibt optimistisch.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (3 votes, Ø: 5,00 von 5)

Loading...


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.