Der Weinpriester von Bali

Mittwoch, 16. November 2011

17.00 – 17.45 Arte
Reportage, Frankreich/Deutschland 2008, Regie: Galina Breitkreuz.

Katur Sukartur arbeitet im Weinberg der Firma Hatten Wines auf Bali. Bild: ARTE / © Medienkontor/FFP

Bali ist ein Tropenparadies und die Insel der Götter. Dem 42-jährigen Hindupriester Rai Budarsa gelang es als Erstem, Wein auf Bali zu kultivieren. Dreimal im Jahr kann auf der tropischen Insel geerntet werden. Für den Unternehmer ein Segen – doch für den gläubigen Hindupriester in Anbetracht der vielen religiösen Feste und Zeremonien eine Herausforderung. Ob Rai Budarsa der Balanceakt zwischen dem harten Alltag eines Unternehmers und den religiösen Verpflichtungen eines Priesters gelingt, davon erzählt „360° – Geo Reportage“.

Bereits seit einer Stunde wartet die Prozession für die Leichenbestattung auf der Straße. Hindupriester und Weinhändler Rai Budarsa streift eilig sein Poloshirt und die Bermudas ab, denn als höchster Vertreter einer Priesterkaste muss er jede Zeremonie in seiner Gemeinde leiten. Als sein Mobiltelefon klingelt, schafft er es gerade noch, den Knoten seines schwarzen Sarongs festzuziehen, bevor er den Anruf entgegennimmt. Es ist sein Kellermeister Don Buchanan. Ihm fehlen Flaschen für die Abfüllung des Pino de Bali, einem Spitzenprodukt des Unternehmens. Und das ausgerechnet während der religiösen Feiertage auf Bali, wenn die Restaurants und Hotels mit dem regionalen Wein beliefert werden müssen. Im Laufschritt verspricht Rai Budarsa, sich darum zu kümmern.

Hastig klettert er auf die zwei Meter hohe Sänfte, die Prozession setzt sich Richtung Meer in Bewegung. Dort wird der Tote nach den Regeln des Hinduismus verbrannt und seine Asche über den Wellen verstreut. Noch bevor die Flammen verloschen sind, klingelt erneut das Telefon. Der Weinproduktion im Ort Sanur fehlen rote Trauben. Als die Asche ins Meer getragen wird, hat sich der Priester Rai Budarsa bereits verabschiedet und kümmert sich als Unternehmer ums Geschäft. Am Ende dieses Tages hat Rai Budarsa insgesamt drei Zeremonien geleitet. Der Akku seines Telefons ist leer, doch sowohl die roten Trauben, als auch die Flaschen konnte der Winzer organisieren. Am nächsten Morgen huldigt er wie immer den Göttern. Es wird ein guter Tag für den Hindupriester und Unternehmer Rai Budarsa.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.