Ein Jahr in Tibet (4/5)

Donnerstag, 10. Februar 2011

16.50 – 17.35 Arte
Mönche können auch anders, Dokumentationsreihe, Großbritannien 2008, Regie: Sun Shuyun
Im Süden Tibets herrscht Winter. Der Tempel und die Berge sind schneebedeckt.  Bild: ARTE F / © Sevenstones Media
Im Winter fallen die Temperaturen in Südtibet häufig unter minus 20 Grad Celsius. Der Rikschakuli Lhakpa zieht nach Norden, um bessere Verdienstmöglichkeiten zu suchen, findet aber sogar noch etwas Besseres als das, was er sich erhofft hatte. Währenddessen fahndet die Polizei im Pel-Kor-Kloster nach Dieben, die wertvolle Statuen gestohlen haben, und die KP-Funktionärin Butri erlebt eine böse Überraschung.

Im Süden Tibets herrscht Winter. Das bedeutet dass die Temperaturen regelmäßig auf Werte von 20 Grad unter Null fallen. Im Pel-Kor-Kloster in Gyantse entdeckt der Klostervorsteher Choephel, dass mehrere unersetzbare Statuen gestohlen wurden. Seiner Meinung nach stammt der Täter aus der Klostergemeinde. Den Diebstahl nimmt die örtliche Kommunistische Partei zum Anlass, eine staatliche „Arbeitsgruppe“ zu entsenden, die jene Mönche, die sich eines unwürdigen Verhaltens schuldig gemacht haben, aus dem Kloster entfernen soll.

Währenddessen zieht der Rickshakuli Lhakpa gen Norden. Er will eine gut bezahlte Arbeit auf einer Baustelle annehmen, bekommt aber unerwartet etwas noch Besseres angeboten. Und die KP-Funktionärin Butri erlebt kurz vor ihrem Ruhestand eine unangenehme Überraschung.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.