Mission Accomplished? Secrets Of Helmand


Sonntag, 03. März 2013

17.30 – 18.00 BBC World News
Beitrag von Ben Anderson im Rahmen der Sendung Panorama.

Kindesmissbrauch, Kindersoldaten, schlecht ausgerüstete drogenabhängige Polizisten, ein spektakuläres Ausmaß an Korruption, und ein boomender Entführungshandel. Ist dies das Vermächtnis der verbündeten Truppen in Helmand?

In ganz Afghanistan übergeben britische und amerikanische Truppen derzeit die Kontrolle an die lokalen Sicherheitskräfte. Ziel ist es, den Einsatz im Kriegsgebiet dieses Jahr zu beenden und Ende nächstes Jahr komplett abzuziehen. Die britische und die US-Regierung geben an, der Übergangsprozess verlaufe gut und die afghanischen Kräfte seien beinahe soweit, die Kontrolle zu übernehmen. Aber stimmt das? Panorama-Reporter Ben Anderson hielt sich fünf Wochen in Sangin auf, einem Ort, in dem 109 britische Soldaten ihr Leben verloren. Er entdeckte einige schockierende Wahrheiten über den Handover in Helmand.

Ben Anderson erhielt außergewöhnlich freien Zugang und konnte dabei sein, als die US-Marines sich abmühten, die unter Drogen stehenden Afghanischen Sicherheitskräfte einzuweisen. Er findet Polizeistationen vor, die über eine eigene Marihuana-Plantage verfügen und Polizisten, die so sehr unter Heroineinfluss stehen, dass sie kaum aufrecht stehen können. Die Marines erzählten, dass andere Polizeioffiziere ihr Einkommen aufbesserten, indem sie unschuldige Zivilisten kidnappen oder ihre Gewehre und Munition im örtlichen Basar verkaufen.

Ben Anderson deckt ebenso auf, dass viele der Polizeichefs sogenannte “Chai Boys” haben, persönliche Diener, die auch als Sexslaven missbraucht werden. Während Ben Anderson vor Ort ist werden vier dieser Jungen von den Polizisten angeschossen, als sie zu fliehen versuchen. Drei der Kinder sterben, das vierte Kind wird schwer verletzt. Aber trotz großer Bemühungen der Marines gibt die afghanische Polizei die verbliebenen „Chai Boys“ nicht frei.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (1 votes, Ø: 5,00 von 5)

Loading ... Loading ...

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>