Die Welt auf Pump

Mittwoch, 12. September 2012

21.00 – 21.45 Phoenix
Reißen uns die Schulden in den Abgrund? Film von Hanspeter Michel und Tilman Achtnich.

Ungekehrte Bushaltestelle in Oberhausen, einer der ärmsten Städte Deutschlands. Bild: PHOENIX/SWR/Hanspeter Michel

Auf jedem Deutschen lastet eine Staatsschuld von fast 26.000 Euro. Weltweit stehen die Industrieländer mit 55 Billionen Euro in der Kreide. Jetzt sollen es die Bürger durch Sparsamkeit richten. (Bild: PHOENIX/ZDF/ARTE)

Die Staatsverschuldung hat weltweit Billionen umverteilt – von unten nach oben. Mit den Schulden explodierten die Vermögen der Millionäre dieser Welt. Warum? Die Staatsverschuldung und die Dominanz der Finanzoligarchie seien eine Gefahr für unser Gemeinwesen und die Demokratie, urteilt der Wirtschaftsexperte Prof. Max Otte.

Aber wie wurde die Welt überhaupt zum finanziellen Tollhaus? Kommen die Industriestaaten je wieder raus aus den Schulden? Wird der große Crash kommen? Gibt es eine Hyperinflation? Hilft nur noch ein Schuldenschnitt? Und wer bezahlt am Ende die Zeche?

Die Dokumentation sucht nach Antworten auf diese Fragen und führt dabei zu den Personen, die mit den Schulden kämpfen. Einer ist der Stadtkämmerer von Oberhausen, der deutschen Schuldenhochburg. Außerdem führt die Dokumentation zu einer Familie in den USA, der die Bank zwei Drittel ihres Einkommens für Zins und Tilgung des Hauskredits abnahm, und zu einem früheren schwäbischen Banker, der sich fragt, wie Verantwortung, Moral und Augenmaß in der entfesselten Finanzwelt unter die Räder gekommen sind.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.