Himalaya – Dem Himmel nah

Freitag, 10. Dezember 2010

22.25 – 23.35 Arte
Dokumentarfilm, Frankreich 2008, Regie: Marianne Chaud

Eingeschneites Kloster der buddhistischen Mönche von Phukthal in der Himalaya-Region Zanskar Bild: ARTE FMitten im strengen Winter verlassen die buddhistischen Mönche von Phukthal im Himalaya ihren geschützten Klosterbereich. Sie besuchen die Gläubigen und ihre Angehörigen in den Bergdörfern und halten Gottesdienste ab. Die Regisseurin hat sie auf ihrer beschwerlichen Reise begleitet und zeigt die Mönche auch in ihrer Privatsphäre.

Zur kältesten Zeit des Winters verlassen die buddhistischen Mönche von Phukthal in der Himalaya-Region Zanskar für einen Monat ihr Kloster. Durch Schnee und Eis wandern sie auf schwindelerregenden Pfaden und entlang zugefrorener Flussbette zu Dörfern, die mehrere Tagesreisen entfernt sind. Dort halten sie mit den Gläubigen Gottesdienste ab. Die Reise ist zwar anstrengend, doch die Mönche nehmen die Strapazen gerne in Kauf, ermöglichen sie ihnen doch, die Monotonie des Klosterlebens zu durchbrechen und ihre Freunde und Familien wiederzusehen.

Eine junge Ethnologin hat die Mönche auf ihrer außergewöhnlichen Winterreise begleitet und sie aus ihrer ganz persönlichen Perspektive gefilmt. Der Film bietet einen Einblick in die Privatsphäre der Männer unterschiedlichen Alters. Sie verfolgt unter anderem den erstaunlichen Werdegang des achtjährigen Kenrap, der mit fünf Jahren beschloss, Mönch zu werden, weil er sich daran erinnerte, dass er auch in seinem vorigen Leben Mönch war.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (6 votes, Ø: 4,83 von 5)

Loading...


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.