Waffe abgelegt

Donnerstag, 28. April 2011

22.30 – 23.00 Phoenix
Porträt einer nepalesischen Rebellin, Film von Florian Meesmann

Die ehemalige Kindersoldatin Munna. Bild: PHOENIX/ARD- Studio Neu-Delhi

Mit elf Jahren wurde Munna Kindersoldatin. Bei den Maoistenrebellen kämpfte sie gegen die reguläre Armee Nepals. Nach dem Waffenstillstand 2006 lebte Munna in einem der zahlreichen Lager für mehr als 20 000 ehemalige Rebellen in ganz Nepal – unter UN-Aufsicht.

Im Camp lernte sie ihren heutigen Mann Bidroh kennen. Im Januar 2010 wurde sie zusammen mit rund 4000 ehemaligen Kindersoldaten entlassen. Sie bekam Geld und das Angebot für eine Ausbildung. Korrespondent Florian Meesmann konnte für PHOENIX Munnas Entlassung begleiten, ihr Mann blieb dort zurück. Heute lebt die 20jährige in Nepals Hauptstadt Kathmandu und versucht wieder ein normales Leben zu führen.

Zusammen mit Munna besucht Florian Meesmann das Dorf ihrer Schwiegerfamilie. Diese hat erlebt, wie die Landbevölkerung während der Königsherrschaft unterdrückt wurde und gesehen, dass der Aufstand der Maoisten ihr Leben kaum verbessert hat.

Munna beginnt allmählich, ihre Rebellenzeit hinter sich zu lassen. Sie kehrt zurück nach Kathmandu und hat eine Chance auf ein neues Leben. Doch die Zukunftsaussichten für ihr Land und ihre Ehe sind ungewiss.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.