Unterwegs im Süden Afrikas (1/5): Von Kapstadt nach Port Elizabeth

Montag, 14. Juni 2010

16.55-17.40 Arte

Die Reise durch den Süden Afrikas beginnt in Kapstadt. Der erfolgreiche Geschäftsmann Hassen Adams gibt Einblicke in seine Heimatstadt. An seiner Lebensgeschichte werden die Möglichkeiten und Veränderungen im neuen Südafrika sichtbar.

Die Bergkette der 12 Apostel schafft eine spektakuläre Kulisse. Bild: NDR

Als Sohn indischer Eltern wuchs Hassen Adams in einem Township auf und ist heute einer der reichsten Männer der Stadt. Vor Kapstadt liegt Robben Island im Atlantischen Ozean. Die ehemalige Gefängnisinsel, deren berühmtester Häftling Nelson Mandela war, ist heute ein vielbesuchtes Museum, in dem ehemalige Häftlinge und Wärter gemeinsam Führungen gestalten. Über den bekannten Chapman’s Peak Drive, die schönste Küstenstraße Südafrikas, geht es in den Südwesten des Landes. Hier beweist Lodgebesitzer Michael Lutzeyer, dass Luxustourismus und soziale Verantwortung sich nicht ausschließen müssen. Mit einem Teil seiner Einnahmen finanziert er Sozial- und Umweltprojekte. Nzuzu Mantalane hat davon profitiert und arbeitet nun als Guide für die 5-Sterne Lodge.

Am Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt des Kontinents, verkaufen traditionell arbeitende Fischer ihren Fang direkt am Strand. Doch ist ihre wirtschaftliche Existenz durch industriellen Fischfang bedroht. Auf einem abgelegenen Hof in den Bergen der Trockenregion Kleine Karoo lebt die 58-jährige Witwe Julie Simpson. Ihre schmale Rente bessert sie mit einem Minijob in einem Supermarkt auf. Sie ist tief im Glauben verwurzelt und trotz ihres bescheidenen Lebens zufrieden. Aus der Halbwüste führt die Reise über endlose Berge zurück zur Küste nach Port Elizabeth. Hier lebt Lloyd Edwards, der zu Apartheid-Zeiten Taucher bei der Polizei war. Inzwischen hat er sich neu orientiert und gibt sein meeresbiologisches Wissen an Schulkinder und Lehrer weiter.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.