45 Min – Der Preis der Bananen

Montag, 27. August 2012

22.00 – 22.45 NDR
Südamerika. Dokumentation von Michael Richter.

Säuberung nach der Ernte. Bild: NDR/Wolfgang Schick.

Exporteure ebenso wie Plantagenmanager oder deutsche Importeure stimmen alle in einem überein: Ohne den Einsatz von Pestiziden sind günstige, makellose Bananen nicht zu produzieren. (Bild: NDR/Wolfgang Schick)

Deutsche Verbraucher akzeptieren nur schöne Ware, Bananen in Topqualität zu niedrigsten Preisen. 1,3 Millionen Tonnen Bananen werden hierzulande jährlich konsumiert. Jede dritte Banane in den Regalen deutscher Supermärkte stammt aus Ecuador. Dort gehören Flugzeuge, die Pestizide über den Plantagen versprühen, zum Alltag. Dadurch gelangen die chemischen Mittel aber nicht nur auf die Bananenpflanzen. Sie legen sich auch auf Häuser in den Plantagen, kontaminieren Gewässer und umliegende Gebäude.

Bananen sind in Ecuador ein gutes Geschäft, für einige wenige. Den Arbeitern bleiben oft nur Brosamen. Sie werden nicht nur schlecht bezahlt. Viele von ihnen haben keine Verträge und müssen als Tagelöhner arbeiten. Die Plantagenbesitzer verweisen auf den Preisdruck durch die deutschen Supermärkte, der eine angemessene Bezahlung unmöglich mache. Viel gravierender für die Arbeiter ist jedoch der permanente Kontakt mit den Pestiziden, die in Ecuador nahezu flächendeckend massiv eingesetzt werden. Meist sprühen Flugzeuge aus der Luft die chemischen Spritzmittel. Dadurch gelangen die Pestizide nicht nur auf die Bananenpflanzen. Sie legen sich auch auf Häuser in den Plantagen, kontaminieren Gewässer und umliegende Gebäude.

Es kommt immer wieder vor, dass von Flugzeugen aus Pestizide gesprüht werden, während die Arbeiter auf den Plantagen ernten. Das ist eigentlich streng verboten, aber staatliche Kontrollen gibt es kaum. Die langfristigen Folgen bei Anwendung von Pestiziden sind bislang nur unzulänglich erforscht. Es gibt jedoch starke Indizien, dass der permanente Kontakt mit ihnen erhöhte Raten von Krebserkrankungen und Missbildungen bei Menschen hervorruft. Ein NDR Team um Autor Michael Richter hat die Situation auf den Plantagen in Ecuador dokumentiert.

In dem Film „45 Min – Der Preis der Bananen“ kommen Exporteure ebenso zu Wort wie Plantagenmanager oder deutsche Importeure. Sie alle stimmen in einem überein: ohne den Einsatz von Pestiziden sind günstige, makellose Bananen nicht zu produzieren. Aber zu welchem Preis?

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Schüleraustausch Weltweit mit TravelWorks!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.