Abenteuer Südsee

Samstag, 27. November 2010

12.15 – 12.45 NDR
Weltreisen, von Mario Schmidt

An Land und unter Wasser: Wracks an Traumstränden sind auf den Solomon Islands keine Seltenheit. Bild: NDR/Mario SchmidtDer Inselstaat der Salomonen umfasst fast 1.000 kleinere und größere Inseln. Sie gehören zu den geheimnisvollsten Orten der Südsee. Viele sind von der Zivilisation noch so gut wie unberührt.

In dem urigen Land mit Krokodilen, Vulkanen und Regenwäldern können sich die wenigen Touristen noch wie Entdecker fühlen. Mario Schmidt ist mit seinem Team durch den Südseestaat gereist. Mit dem Boot durchquerten sie die längste Lagune der Welt und erlebten den Alltag der Menschen. Auch heute noch werden auf traditionelle Weise neue Inseln gebaut und Muschelgeld hergestellt. Doch mit einer Tradition wurde gebrochen: Die Bewohner der Inseln waren gefürchtete Krieger, die von ihren Raubzügen abgeschlagene Köpfe als Trophäen mitbrachten. Schädelschreine erinnern an die blutige Zeit der Vorfahren.

Da immer wieder politische Unruhen aufflackern, sind die Salomonen touristisch wenig erschlossen. Vor allem unter Tauchern gelten die Tauchreviere als Geheimtipp. Riesige Mantas und Meeresschildkröten und die gigantischen Walhaie sind dort zu finden. Neben vielen Meeresbewohnern gibt es aber auch einen riesigen „Wrack-Friedhof“, der die Reste der großen Seeschlachten zwischen den USA und Japan im Zweiten Weltkrieg birgt.

Heutzutage ist der Klimawandel eine der größten Sorgen und Herausforderungen für die Menschen. Erste Küstendörfer wurden bereits aufgegeben, weil das Wasser immer höher steigt.

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading...


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.