Weltspiegel


Sonntag, 10. November 2013 | 19:20 – 20:00 ARD

Auslandskorrespondenten berichten. Moderation: Michael Strempel.

Geplante Themen:

Katar – Ein Staat mit vielen Gesichtern
Offene Frauenhaare und nackte Arme dürfen fremde Männer nicht sehen. Erlaubt ist das nur beim Training. Die Frauenfußball-Nationalmannschaft von Katar hat damit kein Problem. Sie verehren ihren Emir, was er sagt, ist Gesetz. Er sichert ihren Wohlstand, und in Zukunft soll alles noch besser werden. Katar als Leuchtturm der arabischen Welt – das ist die Vision. Offen will man sich präsentieren, aber nicht demokratisch. Modern will man sein, aber zu Menschenrechten und zur Ausbeutung von Fremdarbeitern lieber schweigen.
Autor: Volker Schwenck/ARD Studio Kairo

Frankreich – Die Rechte marschiert
Sie verehren ihre Vorsitzende Marine Le Pen wie einen Star und kämpfen für ihre Partei. Über 20.000 junge Franzosen unter 30 sind für den rechtsextremen Front National aktiv. Sie sind jung, smart, gebildet und rechtsextrem. Bei den kommenden Europawahlen soll ihre Partei die stärkste sein. Dafür agitieren sie, dafür kämpfen sie. Was bringt junge, gebildete Menschen dazu, sich für eine Partei zu engagieren, die u.a. die Todesstrafe wieder einführen möchte und den Euro abschaffen will? Wir begleiten junge FN’ler im Norden Frankreichs im beginnenden Wahlkampf.
Autorin: Ellis Fröder/ARD Studio Paris

Indien – Schutzkommandos für die Liebe
„Meine Eltern schrien, wir bringen sie um“, sagt der junge Mann und hält die Hand seiner Frau. So wie den beiden geht es vielen jungen Paaren in Indien. Ihre Herkunft und ihre Tradition verbietet ihnen ein Liebespaar zu sein und zu heiraten. Immer wieder berichten Zeitungen über grausame Hinrichtungen vor den Augen der gesamten Familie. Dagegen kämpfen die ’Love Commandos’. Wer sie anruft, fürchtet um sein Leben. In den geheimen Wohnungen der Organisation finden die Liebespaare Schutz. Wir sprechen mit Paaren, die – in Todesangst – alles hinter sich gelassen haben und bei den ‚Love Commandos’ untertauchten konnten.
Autor: Gábor Halász/ARD Studio Neu-Delhi

Gaza – Der Sprung in die Hoffnung
Es geht über Stock und Stein, über Häuser, Mauern, Kriegsruinen und Moscheen. Parcouring, eine Erfindung aus den Banlieues von Paris, wird für viele Jungs in Gaza zur großen Hoffnung. Zwei haben es schon geschafft. Sie haben an einem Turnier in Norwegen teilgenommen und sind einfach dort geblieben. Davon träumen jetzt auch die anderen. Dabei müssen sie nicht nur auf ihre Sprünge achten. Manch einer im Lager hält sie für Diebe auf der Flucht und dann beginnt die Verfolgung.
Autor: Richard C. Schneider/ARD Studio Tel Aviv

Philippinen – Ein Leben unter Toten
Leben und arbeiten unter Toten, das machen die, die sich keine Wohnung leisten können. Auf dem Nordfriedhof von Manila sind es Tausende. In der Millionenstadt ist kaum noch Platz, der Lärm ohrenbetäubend. Auf dem Friedhof dagegen ist es ruhig. Das Leben hier, meinen die Friedhofsbewohner, habe durchaus Vorteile. Nur wenn Angehörige kommen, um ein Grab zu besuchen, wird schnell alles zusammengepackt, um wenige Stunden später die Wohnung neu einzurichten.
Autor: Philipp Abresch/ARD Studio Tokio

 

WIEDERHOLUNGEN
tagesschau24, 10. November 2013, 23:25 Uhr
RBB, 10./11. November 2013, 01:30 Uhr
Das Erste, 10./11. November 2013, 04:50 Uhr
tagesschau24, 11. November 2013, 07:15 Uhr

MEDIATHEK
VoD: Video on Demand (Einzelbeiträge) ohne Downloadmöglichkeit unter http://www.DasErste.de/mediathek

Sendung bewerten:
Umschalten!Geht soSehenswertHinguckerTop! (noch ohne Bewertung)

Loading ... Loading ...

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>